Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die EU als autoritärer Wettbewerbsetatismus – am Beispiel der Migrationspolitik

16. Oktober 2019, 13:00

Die EU ist in der Krise. Wie genau sich diese Krise beschreiben lässt und welche politischen Entwicklungen zu der jetzigen Situation geführt haben wollen wir uns gemeinsam mit euch erarbeiten. Dafür greifen wir zurück auf Gramscis Hegemonietheorie und den Begriff des Wettbewerbsetatismus, den Lukas Oberndorfer entwickelt hat. Anschließend schauen wir uns an wie sich die theoretischen Erkenntnisse beispielhaft auf die europäische Migrationspolitik anwenden lassen und diskutieren was das für widerständige Perspektiven auf die europäische Union bedeuten kann.

Details

Datum:
16. Oktober 2019
Zeit:
13:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

S205
Campus Augustusplatz

Veranstalter

InEUmanity