Vortrag von „Ärzte gegen Tierversuche“

„Medizinischer Fortschritt ist wichtig – Tierversuche sind der falsche Weg!“ – Unter diesem Motto setzen sich die Ärzte gegen Tierversuche e. V. seit 1979 für eine tierversuchsfreie Medizin ein. Ziel ist die Abschaffung aller Tierversuche und damit eine ethisch vertretbare, am Menschen orientierte Medizin – eine Wissenschaft, die durch moderne, tierversuchsfreie Testmethoden zu relevanten Ergebnissen gelangt.

Medizinische Unterstützung in Rojava und Nordsyrien

Der Notarzt und Psychotherapeut Dr. Michael Wilk spricht über seine medizinische Arbeit in Rojava und Nordsyrien mit Fokus auf die Situation der durch den türkischen Einmarsch in Afrin geflüchteten 170.000 kurdischen Binnen-Geflüchteten, die jetzt in Flüchtlingslagern in Rojava leben.

Kapital in der Geschichte

Durch den Eintritt in die bürgerliche Gesellschaft ist die Menschheit mit einer neuen Welt konfrontiert. Befreit von den Ketten der feudalen und kirchlich begründeten kosmologischen Ordnung, einhergehend mit dem neuen bürgerlichen Subjekt und einer Entfesselung der Produktivkräfte, in der industriellen Revolution, entsteht die Idee des Werdens und die Möglichkeit zur Veränderung. Kurz: das Potenzial zur Freiheit der gesamten Menschheit.

Klima und Gesundheit

Der Klimawandel wirkt sich erheblich auf die Gesundheit der Menschen aus. Schon jetzt führen Luftverschmutzung, Naturkatastrophen und Hitze zu vermehrten Infektionskrankheiten, Allergien und Existenzängsten. Die medizinische Versorgung scheint in Anbetracht dieser Bedrohungen machtlos. Wir werden beleuchten, warum der Klimawandel als eine der wichtigsten Herausforderungen für die Gesundheit der Menschen erkannt werden muss.

Autoritäre Wende? Strategien aktueller Polizeiarbeit

Ob Hamburg, Katalonien, Paris oder sonstwo: ständig und immer häufiger wird radikaler Protest von hochgerüsteten Robocops angegriffen. Anschließend heißt es: „Polizeigewalt hat es nicht gegeben“. Ist das die autoritäre Wende? Oder machen die das nicht schon immer so? Wir beleuchten gegenwärtige Polizeistrategien und sprechen darüber, was das mit liberaler Demokratie, krisenhaftem Kapitalismus und allgemeinem Sicherheitsparadigma zu tun hat.

Schwarzer Feminismus – ein Input

Wie leisten wir Widerstand gegen vorherrschende menschenfeindliche Systeme ohne Unterdrückungsmechanismen zu reproduzieren und zu manifestieren? Rassismus, Sexismus, Klassismus und Heteronormativität greifen als Unterdrückungsmechanismen auch in heutigen feministischen Strukturen. Die Theorien des black feminism stellen uns Wissensschätze, die schon vor mehr als 150 Jahren, formuliert und geteilt wurden. Eine Einführung.

Mesopotamia Water Forum – Widerstand gegen Umweltzerstörung in Mesopotamien

Ercan Ayboga von der Initiative zur Rettung Hasankeyfs und dem „Mesopotamia Water Forum“ spricht über drastische Folgen durch den türkischen Staudammbau am Tigris sowie über Erfahrungen des Widerstandes. Nach dem Staudammbau am Euphrat ist nun der zweitgrößte Fluß der Region der ausbeuterischen Kontrolle der türkischen Regierung ausgeliefert mit drastischen Folgen für Natur und Mensch in Kurdistan, Syrien und dem Irak.