„Blut muss fließen“

Der Film wurde seit seiner Fertigstellung 2012 bereits 1500 Mal gezeigt, hat seitdem aber erschreckend wenig an Aktualität verloren. Über neun Jahre hinweg sammelte Thomas Kuban undercover unter Nazis mit versteckter Kamera einzigartiges Material. Es dokumentiert hautnah wie junge Leute mit Rechtsrock geködert und radikalisiert werden. Die Leitfrage des Films: Wie ist es möglich, dass auf der rechtsextremen Partymeile über alle Grenzen hinweg gefeiert werden kann?