Profit vs. Gesundheit – Die Rolle von Patenten in der globalen Medikamentenversorgung

Campus Augustusplatz, Seminarraum 13 (I 274) an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Durch die Coronapandemie sind viele Probleme der globalen Medikamentenversorgung ins Rampenlicht gerückt. Trotzdem wurden die pharmazeutischen Unternehmen für das schnelle Entwickeln von Corona-Impfstoffen gelobt und die Wichtigkeit profitorientierter Erforschung und Produktion von Medikamenten betont. Diesen Widerspruch gab es auch schon vor der Pandemie. Zusammen mit euch wollen wir in diesem Workshop die Zusammenhänge von medizinischer Unterversorgung und den globalen Wirtschafts- und Eigentumsstrukturen kritisch erkunden.

Die Plattform und der Especifismo

Campus Augustusplatz, Seminarraum 205

Wie bitte? Especifismo? Plattform? Was soll das sein? Wir sind eine bundesweit organisierte anarchakommunistische Gruppe die es in Leipzig etwas über ein jahr gibt. orientieren tun wir uns unter anderem am sog. Especifismo, der aus der anarchakommunistischen bewegung aus südamerika stammt. in unserem workshop wollen wir uns gern kurz vorstellen und mit euch zusammen darüber ins gespräch kommen, was especifist*innen und plattformist*innen so darüber denken, wie man anarchistische politik machen könnte, die sich an sozialen problemen orientiert.