Was habe ich da eigentlich gelernt?!

Campus Augustusplatz, Seminarraum 105

Die Schulzeit ist eine enorm prägende Zeit für uns alle. Aber was haben wir eigentlich abseits vom "Stoff" gelernt? Wir wollen uns in eine Selbstreflexion über die Grundsätze und Muster begeben, die uns seit der Schule begleiten.  Der Workshop richtet sich insbesondere an Lehramtstudent*innen, aber alle Menschen sind willkommen.

Wie intervenieren in Polizeikontrollen?

Campus Augustusplatz, CouchCafé

Die Polizei darf an bestimmten Orten, wie z.B. »gefährlichen Orten« (vermeintlich) verdachtsunabhängig Kontrollen durchführen, ist aber weiterhin an Gesetze gebunden, die ihre Befugnisse einschränken. Wir wollen uns damit beschäftigen, welches Handeln der Polizei zulässig ist und wie man intervenieren kann, wenn man diskriminierende Kontrollen beobachtet. Neben rechtlichen Grundlagen wollen wir uns durch Austausch von Erfahrungen Argumentationshilfen erarbeiten, damit ihr euch bei Interventionen sicherer fühlen könnt. Für praktische und alltägliche Solidarität!

Emanzipatorische Bildung – Autodidaktisches Lernen

Autodidaktische Initiative, Georg-Schwarz-Str. 19

Die ADI ist ein selbstverwalteter Laden, der emanzipatorische Bildung und autodidaktisches Lernen ermöglicht. Ihr könnt ihn anschauen – und auch selbst nutzen. Wir tauschen uns darüber aus, welche Probleme mit staatlichen Bildungsinstitutionen bestehen und welche Erfahrungen wir bisher darin gemacht haben. Was ist dagegen emanzipatorische Bildung? Welche Rolle spielt Bildung in sozialen Bewegungen? Wie können wir andere Formen des gemeinsamen Lernens ermöglichen?  Die Diskussion findet ab 17 Uhr statt und geht dann in die KüfA über zu der ihr gerne bleiben könnt.