Einführung in die digitale Selbstverteidigung

Campus Augustusplatz, Seminarraum 226

Die Auseinandersetzung mit dem Schutz der eigenen Daten wird im Alltag oft vertagt oder vernachlässigt. Warum man sich damit auseinandersetzen sollte und wie du deine Daten schützen kannst, wollen wir in diesem Vortrag zeigen. Uns geht es besonders darum, auf Themen wie Messenger, sichere Datenspeicherung und digitale Überwachung einzugehen. Alle sind willkommen. Es wird kein Vorwissen zum Thema vorausgesetzt.  Es wird außerdem einen praktischen Teil geben. Bringt gerne eure Laptops und USB Sticks mit.

KüfA in der ADI

Autodidaktische Initiative, Georg-Schwarz-Str. 19

Die ADI ist ein selbstverwalteter Laden für emanzipatorische Bildung und autodidaktisches Lernen. Eine Alternative zu den Zwängen der Unistruktur. Meistens gibt es hier regelmäßig jeden Freitag ab 19 Uhr eine Küfa. Kommt gern vorbei, lernt den Laden und euch gegenseitig kennen!

KJL-Barabend

Helmut, Kohlgartenstraße 51

Im Anschluss an unsere Veranstaltung zum Thema "Wie studiere ich kritisch Jura" veranstalten wir einen Barabend zum Austausch und Vernetzen. Natürlich seid ihr auch herzlich eingeladen, wenn ihr nicht bei der vorherigen Veranstaltung wart oder kein Jura studiert. Es wird ein Awareness-Team geben. Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch!

SoliBar: Destroy All Borders!

Liebknecht-Haus, Braustraße 15

Seit Jahren sind die Zustände an den EU-Außengrenzen katastrophal und menschenfeindlich. Durch den im Winter ausgebrochenen Ukrainekrieg und der sich zuspitzenden Klimakrise nehmen die Zahlen der Fliehenden weiter zu. So mehren sich Vorfälle wie an der Grenze zur spanischen Exklave oder Polen-Belarus und die brutalen Pushbacks an Balkanroute oder im Mittelmeer. Kommt daher zu unserer SoliBar, die wir mit DirectSupport und Blind Spots, die den Menschen an den Grenzen helfen, organisieren. Dort wollen wir Spenden für 3 Organisationen, die an der Grenze organisiert sind, sammeln und diskutieren, wie wir die EU-Grenzen sprengen können!

Soli-Pubnight

Puffy Bar, Kapellenstr. 16

Kommt vorbei, um mit uns eure Fragen über den Marxismus, die Linke und die Weltrevolution zu besprechen, Soli-Getränke zu trinken, mit denen wir unsere Veranstaltungen in Leipzig finanzieren oder um mehr darüber zu erfahren, was es mit unserer Organisation und dem Schnabeltier in unserem Namen auf sich hat.

Infoabend und Kennenlernen

Helmut, Kohlgartenstraße 51

Ende Gelände Leipzig setzt sich emanzipatorisch und intersektional für den Kampf um Klimagerechtigkeit einsetzt. Wir sind Teil des Ende-Gelände-Bündnisses, das jährlich zu Massenaktionen zivilen Ungehorsams aufruft. Außerdem beteiligen wir uns an lokalen Projekten.  Wir wollen in entspannter Atmosphäre bei Essen und Getränken ins Gespräch kommen, damit wir uns gegenseitig kennenlernen können.  Wir freuen uns über neue Gesichter,  Möglichkeiten sich einzubringen gibt es zu Genüge!

„Wir sind alle LinX“ Offenes Plenum + Soli-Bar

Helmut, Kohlgartenstraße 51

Seit fast 2 Jahren sitzt die Antifaschistin Lina in Untersuchungshaft. Der Prozess gegen sie und drei weitere angeklagte Antifaschist:innen zieht sich bereits seit über einem Jahr. Der Vorwurf: Organisierte Angriffe auf Nazis und die Gründung und Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung nach § 129. Wir wollen über die Hintergründe des Verfahrens sprechen, warum das Urteil Einfluss auf die gesamte Bewegung haben wird, über die Solidaritätskampagne, antifaschistischen Selbstschutz und Naziaktionen in Leipzig. Kommt zahlreich!

Pub-Quiz

Substanz, Täubchenweg 67

Im Anschluss an unser Offenes Plenum wollen wir, der AK Plurale Ökonomik Leipzig, zu einem Pub-Quiz einladen, bei dem wir uns in lockerer Atmosphäre einen Überblick über jenseits des ökonomischen Mainstreams liegende Theorien und Perspektiven verschaffen. Außerdem haben alle Interessierten die Möglichkeit, uns über unsere Arbeit auszufragen.