Abtreibung und die Linke

Campus Augustusplatz, Seminarraum 204

Kürzlich wurde die Entscheidung des Obersten Gerichtshof in den USA öffentlich, den 50-jährigen Präzedenzfall Roe vs. Wade rückgängig zu machen. So kurz vor den Midterm-Wahlen scheint das Recht auf Abtreibung weiterhin ein Spielball kapitalistischer Wahlkämpfe zu bleiben. Wie wurde das Recht auf Abtreibung von der historischen Linken aufgegriffen? In welchem Verhältnis hat sie sich zum existierenden Staat positioniert?

Adornos Negative Dialektik

Campus Augustusplatz, Hörsaal 8

"Philosophie, die einmal überholt schien, erhält sich am Leben, weil der Augenblick ihrer Verwirklichung versäumt ward." (Adorno, Negative Dialektik) Adornos Anspruch mit seinem Werk "Negative Dialektik" war eine rücksichtslose Kritik der Philosophie. Es ist eine Auseinandersetzung mit Denkern wie bspw. Kant, Hegel, Marx und Heidegger und deren Rezeption. Was sind das Nichtidentische, Totalität und (negative) Dialektik? Wie kann die Kritische Theorie von Adorno diese Begriffe erhellen? In welcher Beziehung stehen die Negative Dialektik und der Marxismus?

Liefern am Limit – Gewerkschaftsaktivist*innen berichten über den Arbeitskampf bei Lieferando in Leipzig

Campus Augustusplatz, Seminarraum 203

Liefern am Limit, das sind hunderte Fahrer*innen bei Lieferando, die sich in der Gewerkschaft NGG (Nahrung-Genuss-Gaststätten) zusammengeschlossen haben. Auch in Leipzig konnten Beschäftigte und junge NGG-Aktive sich hier für bessere Arbeitsbedingungen und bis hin zu Betriebsratswahlen organisieren. Der Arbeitskampf ist immer noch im vollen Gange! Zusammen mit organisierten Lieferando-Fahrer*innen und gewerkschaftlich aktiven Menschen wollen wir euch von den Höhen und Tiefen der letzten Monate erzählen und einen Einblick in diese Form des praktischen Arbeitskampfs vor Ort geben.

Die Klimakrise als Fluchtursache

Campus Augustusplatz, Seminarraum 204

Ende 2020 waren 82,4 Mio. Menschen weltweit auf der Flucht. Dies entspricht etwa 1% der Weltbevölkerung & ist die höchste Zahl, die jemals vom Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen verzeichnet wurde. Parallel dazu steigen die globale Durchschnittstemperatur, die CO2- & Methankonzentration sowie der Meeresspiegel Jahr für Jahr an. Wie hängen diese beiden Entwicklungen im Detail zusammen? Wo & auf welche Art sind Menschen besonders betroffen? Welche Herausforderungen werden uns in Zukunft noch erwarten? Was wird unter Klima(un)gerechtigkeit verstanden?

Kritik der individualisierten Konsumkritik – Gibt es ein richtiges Konsumieren im Falschen?

Campus Augustusplatz, Hörsaal 16

Konsumkritik ist die Annahme, dass man ausschließlich oder am besten über einen individuell anderen Konsum von anderen Waren die Welt verändern könnte. Macht man sich mit besonders fairen, ökologischen und dabei meist auch teuren Dingen, nur selbst zum Aushängeschild einer geistig moralischen Wende oder bringt es wirklich was? Nach welchen Prinzipien funktioniert eigentlich unsere Ökonomie, Produktion und Konsumption im Kapitalismus und was können wir tun?