Corona- und Hygiene-Verständnis der KEW

Die Corona Krise bestimmt derzeit immer noch unser Leben. Demnach werden auch die Veranstaltungen der KEW nicht so realisierbar sein, wie sie in den letzten Semestern stattgefunden haben. Aus diesem Anlass haben wir als KEW Orga uns Gedanken darüber gemacht, wie und unter welchen Bedingungen wir es vertretbar finden, Veranstaltungen im Rahmen der KEW stattfinden lassen zu können.

Mit aktuell zunehmenden Infektionszahlen priorisieren wir digitale Veranstaltungen und bitten um eure Flexibilität bezüglich veränderter Bedingungen (im worst case Szenario (Lockdown) müssten ausnahmslos alle Veranstaltungen digital stattfinden). Auch wir behalten die amtlichen Bekanntmachungen im Auge und passen den Rahmen, in welchem eine solidarische KEW umsetzbar ist, entsprechend an.

Dafür haben wir Rahmenbedingungen festgelegt, die essenziell für die Umsetzung eurer Veranstaltungen sind, falls diese analog stattfinden sollen:

–       Einhaltung der amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Leipzig
–       Einhaltung der Hygienekonzepte des jeweiligen Veranstaltungsortes 
–       Bitte haltet die vorgegebenen Abstände ein und tragt einen Mund- und Nasenschutz 
–       Bitte handelt umsichtig und solidarisch mit euren Mitmenschen
–       Haltet die Grenzen und Bedürfnisse anderer ein
Wir alle (Gruppen, Einzelpersonen, Veranstaltungsorte, die an der KEW beteiligt sind)
tragen Verantwortungen, um mögliche Infektionsketten zu verhindern.